Mama, ich will einen Hund!

Und tatsächlich ist dies oft der sehnlichste Wunsch eines Kindes: ein eigener Hund.
Ein treuer Begleiter, ein Kumpel, der zu einem gehört, mit dem man Abenteuer erleben und sich danach zusammen einkuscheln kann.

Die innige Verbindung zwischen Hund und Kind ist etwas ganz besonders Wertvolles und unterstützt in vielerlei Hinsicht die psychische Entwicklung von Kindern:

  • Kinder übernehmen Verantwortung und interagieren mit einem Lebewesen, das Bedürfnisse, Vorlieben, charakterliche Eigenheiten und ganz persönliche Grenzen hat. Diese zu sehen und zu respektieren schult Kinder ganz besonders in ihren sozialen Fähigkeiten.
  • Sehr stille Kinder werden aktiver,
  • sehr aktive Kinder werden ruhiger durch die Beziehung zu einem Hund.
  • Die Konzentrationsfähigkeit wird verbessert,
  • ebenso wie das Einfühlungsvermögen in andere Menschen und Lebewesen.
  • Das positiven Lebensgefühl von Kindern wird verstärkt, da Hunde eine konstant positive Gefühlswelt vermitteln.
Zahllose Studien zeigen, dass Kinder, die regelmäßig mit Hunden umgehen, sich emotional und sozial besser entwickeln und mit sich und der Umwelt verständnisvoller und umsichtiger umgehen als Kinder ohne Hund.

„Schön und gut“, werden Sie vielleicht sagen. Doch die große Verantwortung, die ein Hund mit sich bringt, passt nun einmal häufig nicht zum Alltag einer Familie – sei es aufgrund der Wohnsituation, der Finanzen oder der Zeit. Es ist sehr verantwortungsvoll, sich GEGEN einen Hund zu entscheiden und die eigenen Kinder mit dieser Entscheidung zu enttäuschen. Genau eine solch hohe Verantwortung braucht das sensible Lebewesen Hund und Ihre Entscheidung wird – wenn auch schweren Herzens – zum Wohle aller getroffen worden sein.

Was tun Sie aber nun mit der Enttäuschung Ihres Kindes?
Sie können ihm nun eine wundervolle Alternative anbieten, die für Sie ganz unkompliziert und ohne Verpflichtungen ist. Ihr Kind kann seinen eigenen Hund haben – ohne dass Sie ihren Alltag ändern, sich um die Urlaubsreise Gedanken machen oder sich um die Erziehung und Betreuung des Hundes kümmern müssen:

  • Ihr Kind nimmt ein Mal pro Woche an einem unserer Hund-Kind-Kurse teil – und trainiert, spielt, kuschelt, lacht und tollt mit einem unserer Hunde herum.
  • Ihr Kind hat durch den wöchentlichen Termin regelmäßig Kontakt zu Hunden – und darf sogar „seinen eigenen“ Hund haben und eine innige Beziehung zu ihm aufbauen.
  • Ihr Kind kann qualitativ wertvolle Zeit mit einem freundlichen, geduldigen und lebensfrohen Hund verbringen, unter der fachkundigen Betreuung von uns jahrelang erfahreneren Hundetrainern.
All das ist
  • sicher. Die Hunde sind sorgfältig ausgewählt und jahrelang auf ihren liebevollen und geduldigen Umgang mit Kindern getestet und dafür geschult.
  • einfach. Wie ein Termin zum Sport oder Musikunterricht hat ihr Kind eine Verabredung mit „seinem“ Hund – und erlebt eine Stunde Zweisamkeit, Training, Spiel und Spaß.
  • flexibel. Wenn es eine Zeitlang nicht machbar ist, dass Ihr Kind zum Training kommt, ist das jederzeit möglich. So können Sie ihren Alltag so gestalten, wie Sie es möchten.

Mit uns kann Ihr Kind einen Hund haben – einfach, liebevoll und flexibel.
Die unkomplizierteste Art, den Herzenswunsch Ihres Kindes zu erfüllen.
Strahlende Augen inklusive.

Hier geht es zu unseren Kinderhunden: Unsere Schulhunde

Preise:
5er Abo: 90,-€
10er Abo: 169,-€